Geschäftsbrief Muster

Oft wird nach einem Muster für einen Geschäftsbrief gesucht, um den Brief am Ende „perfekt“ selbst zu erstellen. Besonders eindeutig sind da die Angaben nur selten. Von der Grundlage wird jeder Brief als „Geschäftsbrief“ bezeichnet, bei dem mindestens der Empfänger oder der Absender eben Geschäftsperson ist. Zu dem Grundaufbau für so einen Geschäftsbrief gehören insgesamt vier Bereiche.

 

1) Der Kopfbereich – Hier ist der „Platz“ für das Firmenlogo und die Slogans. Viel mehr gehört in einen Kopfbereich für einen Geschäftsbrief eigentlich nicht.

2) Der Anschriftsbereich – Der Anschriftsbereich liegt direkt unter dem Kopfbereich und sollte die Anschrift von Empfänger und Absender enthalten. Traditionell wird die Anschrift der Absender jedoch in einer Zeile über der Empfängeranschrift angegeben. Dabei sollte darauf geachtet werden, dass die „Schrift“ etwas kleiner ist, als beim Rest des Schreibens. Es ist aber auch möglich, die Absenderangaben auf der rechten Seite des Blattes und parallel zur Empfängeradresse anzugeben. Für die Empfängeranschrift gilt jedoch, dass sie so auf dem Blatt positioniert werden muss, dass sie in einem „Fensterumschlag“ ohne weiteres zu sehen ist, während andere Angaben verdeckt sind. Um das zu erreichen, gilt, dass die vierte Zeile im Anschriftenfeld, bindend dafür gedacht ist, den Namen des Empfängers anzugeben. Darunter kommen dann noch „Beschreibung“ (z.B. –Personalabteilung-) Straßen, Hausnummer und Ort. Wie die Zeilen darunter und darüber gestaltet werden, bleibt frei.

Geschäftsbrief MusterFür die Bereiche 3 und 4 gibt es dann auch noch vorgaben, die sich aber gelegentlich ändern. Trotzdem werden auf dieser Seite einige der „Normen“ noch mal kurz vorgestellt. Denn die Variationen und Möglichkeiten sind trotz der „strengen“ DIN und ISO Vorschriften für Muster und Geschäftsbriefe sehr vielfältig. Außerdem können sich manche Geschäftsleute oft noch eine Weile nicht mit aktualisierten DIN-Vorschriften anfreunden. Vor allem bei Behörden erlebt man immer wieder, dass veraltete DIN-Vorschriften in Briefen und Mitteilungen verwendet werden.

 

Geschäftsbrief Muster

(Stornierung des Auftrages wegen zu langer Lieferzeit)

Absender …

Empfänger …                                         Ort, Datum

Stornierung des Auftrages mit Nr. …

Sehr geehrte Damen und Herren, (Ansprechpartner)

am …………… gaben wir die Lieferung von ………………… bei Ihnen in Auftrag. Wir erhielten eine Auftragsbestätigung mit einer von Ihnen festgelegten Lieferfrist.

Nach Ablauf der Lieferfrist ist es Ihnen nicht gelungen, den in Auftrag gegebenen Artikel zu liefern. Aus diesem Grund stornieren wir unseren Auftrag mit sofortiger Wirkung.

Bitte bestätigen Sie uns unsere Stornierung.

Mit freundlichen Grüßen

………………………….