Nachsendeantrag

Der Nachsendeantrag ist ein Dienst der Deutschen Post, mit dem man sich bei einem Umzug sichern kann, dass man seine Post auch weiterhin bekommt. Besonders sinnvoll ist so ein Nachsendeantrag dann, wenn man relativ plötzlich umziehen muss und es nicht schafft, alle „Schreiber“ über den Umzug zu informieren. Damit sich die Post nicht im falschen Briefkasten stapelt und dadurch womöglich noch Schwierigkeiten ergeben, muss man allerdings auch eine Gebühr an die Post bezahlen. Für Privatpersonen liegen die Kosten bei ca. 26,- Euro pro Jahr, was aber eigentlich ganz passabel ist. Eigentlich kann man bei diesem Dienst nicht von einem Antrag sprechen. Denn es ist schlicht eine Dienstleistung, die man beauftragen muss und die ja auch Geld kostet. Durch das Internet ist es auch problemlos möglich, diese Aufträge online zu erteilen.

Wer seine persönlichen Daten nicht durch das Internet schicken möchte, kann sich auch die Unterlagen in Papierform bestellen und dann den Auftrag erteilen. An dieser Stelle merkt man aber noch ganz deutlich, dass die Post eben doch sehr lange Zeit eine staatliche „Behörde“ war. Denn auch hier bekommt man schon sein vorgefertigtes Formular. Ein formloser Nachsendeantrag ist so ohne weiteres nicht möglich. Selbst wenn man einen Nachsendeantrag mit allen Angaben stellt, wird sicher die erste Reaktion sein, dass man ein Formular zugeschickt bekommt, in dem die ganzen Angaben noch einmal gemacht werden müssen.

NachsendeantragEs klingt zwar etwas „…“, aber das ist eben der „typisch deutsche“ Papierkrieg, an dem noch bis heute, mit Vorliebe festgehalten wird. Geschäftsleute, die sich ihre Post an den neuen Standort schicken lassen wollen, müssen aber mit mindestens 50,- Euro pro Jahr rechnen. Außerdem wird für die Nachsendung von Päckchen und Paketen ein gesondertes Entgelt berechnet, dass man dann als Empfänger zusätzlich bezahlen muss.

 

Nachsendeantrag  für Briefsendungen

Antragsteller: ………………………

Anschrift bisher: ………………………

PLZ, Ort: ………………………

Anschrift neu: ………………………

PLZ, Ort: ………………………

Telefon tagsüber: ………………………

Grund der Antragstellung:        

 Umzug                                

 vorübergehende Abwesenheit

 Sterbefall                            

 Sonstiges

Nachsendung ab: ……………………..

Für die Dauer von:                  

 3 Monaten              

 6 Monaten              

 12 Monaten

………………………………………                     

Unterschrift

………………………………………

Ort, Datum